Linus‘ Sushi

Eine der vielen Anwendungsmöglichkeiten von gravad Lachs: Linus‘ Sushi!

Und so einfach gehts!

Zutaten:

  • ein flaches, weiches Brot, hier in Schweden nimmt Linus „polarbröd“.
  • Philadelphia oder sonst einen streichbaren Käse
  • Gravad Lachs in dünnen Scheiben
  • frische Dille

Zubereitung:

Das Brot auflegen, mit dem Frischkäse bestreichen und mit Lachs belegen:

20160321_212331

Die gehackte Dille darauf verteilen:

20160321_212421

Das Ganze dann dicht einrollen:

20160321_212437

Die fertige Rolle quer in Scheiben schneiden und voilà: Die perfekten Häppchen zum Prosecco sind fertig. Man kann die auch ein paar Stunden vorher machen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Bei mir bekommen das immer die Gäste aus Österreich am ersten Abend nach der Ankunft 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s