Spargel Primavera

Frühlingszeit – Spargelzeit! Hier kommt mein absolutes Lieblingsspargelrezept!

Hier in Schweden ist Spargel ein ziemlich unbekanntes Gemüse. Gerade mal der Grüne wird manchmal auf den Griller geworfen, aber der Weisse? Nix. Das war eine mittlere Katastrophe, als ich nach Schweden kam und mich mit diesem Umstand auseinandersetzen musste, denn Spargel gehört für mich zum Frühling wie Narzissen oder Krokusse. Nun ja, ich habe mich auf die Suche gemacht und mittlerweile ein paar Quellen für den richtig dicken, im Aussehen etwas pervers anmutenden, meist aus Deutschland importierten Megaspargel, bei dem 8 Stangen gleich mal ein Kilo wiegen. Und genau so einen bereite ich am liebsten so zu:

Zutaten für 2 sehr groβe Portionen oder 4 Vorspeisen

  • 1 kg weissen Spargel (man kann natürlich auch den etwas dünneren nehmen)
  • 150 gr Prosciutto, klein gehackt
  • 3 Eier, gekocht und ebenfalls klein gehackt
  • eine gute Handvoll klein geschnittenen Schnittlauch. Ich habe den grossen Luxus, wunderbaren Schnittlauch immer frisch aus dem Garten holen zu können.
  • 2 EL Olivenöl

Den Prosciutto, die Eier und den Schnittlauch in einer Schüssel vermischen und mit dem Olivenöl gut verruehren. Je nach Salzgehaltes des Prosciutto salzen (oder auch nicht).

20160419_183459

Beim Schälen des Spargels bitte groβzügig sein, ebenso beim Abschneiden der Enden: es gibt nichts Schlimmeres, als einen harten Spargelfaden oder ein bitteres Stück zu erwischen. Für mich ist das wie eine Gräte im Fischgericht.

20160419_182624

Den Spargel dann 10 Minuten in reichlich Salzwasser wallend kochen, genau wie Pasta. Vorsichtig herausheben, abtropfen lassen, anrichten und mit dem Prosciutto-Ei-Schnittlauch-Gemisch bestreuen. Fertig.

Superschnell, supereinfach und der pure Genuss.

Ach ja und das Glas Grüner Veltliner dazu nicht vergessen bitte! Geheimtip: Man kann auch schon ein Glas während des Zubereitens trinken 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Spargel Primavera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s